Merdingen Frühling

Kommunales Schnelltestzentrum für Merdingen

Gemeinde Merdingen plant ein kommunales Schnelltestzentrum mit geschultem Personal - freiwillige Helfer gesucht.

Merdingen, 16.02.2021Die Gemeinde Merdingen baut in Zusammenarbeit mit dem DRK-Ortsverein und der St. Wendelin Apotheke ein Corona-Schnelltestzentrum auf. Dort können sich die berechtigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der örtlichen Grundschule sowie der Kinderbetreuungseinrichtungen zweimal wöchentlich kostenlos testen lassen. Das Land signalisierte interessierten Kommunen ausreichend Schnelltests für den Zeitraum bis Ostern kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Dazu Bürgermeister Martin Rupp: „Die Testangebote des Landes müssen regelmäßig genutzt werden. Nach den Erfahrungen mit der Ausbreitung des Infektionsgeschehens in unserem Kindergarten möchten wir, dass das Betreuungspersonal sich möglichst regelmäßig testen lässt. In Merdingen haben über 60 Personen aus den genannten Einrichtungen einen Anspruch auf Testung.  Diese konsequent zu testen über niedergelassene Ärzte und Apotheken ist zeitraubend und kaum konsequent möglich. Wir brauchen eine Lösung direkt vor Ort.“

Die Testung wird zunächst direkt vor Ort in den Einrichtungen erfolgen. Eine Öffnung für die breite Öffentlichkeit ist in einem zweiten Schritt geplant. Dieser kann erst erfolgen, wenn ausreichend geschultes Personal zur Verfügung steht und klar ist, wer die Kosten trägt.

Gesundheitsminister Spahn plant derzeit eine kostenlose Testung für alle Bürgerinnen und Bürger ab 1. März.

„Es gibt viele Mitbürgerinnen und Mitbürger, deren Angehörige Risikofaktoren haben. Auch diese Menschen möchten sich schnell und unkompliziert testen lassen. Hierfür werden wir mit unserem Testzentrum einen Beitrag leisten. Die heutigen Äußerungen von Gesundheitsminister Spahn stimmen uns sehr zuversichtlich, eine kostenlose Testmöglichkeit anbieten zu können. Sollte bis Anfang März keine Entscheidung über eine Kostenübernahme erfolgt sein, wollen wir zumindest den Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen einen Schnelltest zum Selbstkostenpreis anbieten.“

Die Gemeinde wird für die Räumlichkeiten, die digitale Infrastruktur, die notwendige Schutzausrüstung sowie die Schulung der Helferinnen und Helfer sorgen. Das DRK übernimmt die Koordination der ehrenamtlichen Helfer. Die lokale St. Wendelin Apotheke unterstützt die Gemeinde bei der Beschaffung der Testkits.Bei weiteren Fragen und Interesse uns zu unterstützen wenden Sie sich per E-Mail an:schnelltestzentrum@merdingen.de 

Top